Navigationspfad

Sie befinden sich hier: Landesrektorenkonferenz NRW → Über uns → Geschichte

Textbeginn

Gründung der ersten Fachhochschulen in Deutschland und Nordrhein-Westfalen

Am 31. Oktober 1968 verabschiedeten die damals noch elf Ministerpräsidenten Deutschlands ein „Abkommen der Länder in der Bundesrepublik Deutschland zur Vereinheitlichung auf dem Gebiet des Fachhochschulwesens“. Die Umwandlung der (meisten) Höheren Fachschulen in Fachhochschulen wurde dadurch beschlossen und eingeleitet. Darüber hinaus erhielten die neu gegründeten Fachhochschulen damit den Status eigenständiger Einrichtungen des Bildungswesens im Hochschulbereich.

Gründung der Landesrektorenkonferenz in Nordrhein-Westfalen

Bereits 1971 traten die Rektoren der damals neu gegründeten nordrhein-westfälischen Fachhochschulen erstmalig zusammen. Ziel der von da an regelmäßig stattfindenden Treffen war der kontinuierliche Austausch über hochschulpolitische Entwicklungen und Herausforderungen. Dieser Dialog wurde über gut vier Jahrzehnte hinweg unter wechselnden Vorzeichen gepflegt. Stellte am Anfang der Auf- und Ausbau der Fachhochschulen im Land ein wichtiges Thema dar, wurde später über Veränderungen des Aufgaben- und Anforderungsprofils der Hochschulen diskutiert.

Mit dem 1998 initiierten Bologna-Prozess wurde eine Dynamik ausgelöst, deren Auswirkungen die deutsche Hochschullandschaft massiv verändert haben. Die Umstellung der Studiengänge auf Bachelor- und Master-Abschlüsse, die wachsende Autonomie der Hochschulen sowie die Entwicklung von Studienangeboten, die lebenslanges Lernen ermöglichen, sind nur drei Beispiele von der Vielzahl von Herausforderungen, denen die nordrhein-westfälischen Fachhochschulen in den vergangenen Jahren begegnet sind.

Mit dem vom nordrhein-westfälischen Landtag am 01. Mai 2009 verabschiedeten Fachhochschulerrichtungsgesetz wurden drei neue Fachhochschulen (Hochschule Hamm-Lippstadt, Hochschule Rhein-Waal, Hochschule Ruhr West) gegründet. Eine Fachhochschule für Gesundheitsberufe, die in Bochum entstehen soll, befindet sich derzeit in Planung.

Gründung der „Hochschule NRW – Landesrektorenkonferenz der Fachhochschulen e.V.“

Ein Jahr später waren die Vorbereitungen abgeschlossen, so dass am 14. Mai 2009 der gemeinnützige Verein „Hochschule NRW – Landesrektorenkonferenz der Fachhochschulen“ in der Hochschule Niederrhein feierlich gegründet werden konnte.

Der Verein unterhält nun eine Geschäftsstelle, durch die die gemeinsamen Aktivitäten der Hochschulen koordiniert werden. Auf diesem Weg sind sie in der Lage, den gegenwärtigen hochschulpolitischen Herausforderungen professionell zu begegnen. Konsequent verfolgen sie das Ziel, die Qualität der Lehre und Forschung an den nordrhein-westfälischen Fachhochschulen zu verbessern und somit die Attraktivität des Standortes Nordrhein-Westfalen sowohl für Studierende und Professoren als auch für Unternehmen und Organisationen zu steigern.

Trotz der Veränderungen, die durch die Überführung der Landesrektorenkonferenz in einen Verein entstanden sind, haben die Fachhochschulen ihre kontinuierliche Arbeitsweise beibehalten. So kamen Vertreter der 20 Mitgliedshochschulen am 11. März 2010 in der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin zu ihrer 400. Sitzung zusammen.


Vertreter der Mitgliedshochschulen
Vertreter der Mitgliedshochschulen bei der 400. Sitzung der Landesrektorenkonferenz

Bisherige Vorsitzende der Landesrektorenkonferenz

Jahre Vorsitzende/Vorsitzender:
seit 2015 Prof. Dr. Marcus Baumann, Rektor der Fachhochschule Aachen.
2011 - 2015 Prof. Dr. Martin Sternberg, Präsident der Hochschule Bochum.
2008 - 2011 Prof. Dr. Beate Rennen-Allhoff, Präsidentin der Fachhochschule Bielefeld.
1992 – 2008 Prof. Dr. Joachim Metzner, Rektor der Fachhochschule Köln.
1989 – 1991 Prof. Heinrich Ehlebracht, Rektor der Fachhochschule Bielefeld.
1987 – 1989 Prof. Peter Schulte, Rektor der Fachhochschule Münster.
1986 – 1987 Prof. Dr. phil. Hildegard Reitz, Rektorin der FH Aachen.
1985 – 1986 Prof. E.E. Schilling, Rektor der Fachhochschule Köln.
1984 – 1985 Prof. Günther Edler, Rektor der (Fach)Hochschule Niederrhein.
1983 – 1984 Prof. Martin Korda, Rektor der Fachhochschule Münster.
1982 – 1983 Prof. Wolfgang Rüdiger, Rektor der Fachhochschule Bochum.
1981 – 1982 Prof. Gerald Koeniger, Rektor der Fachhochschule Dortmund.
1980 – 1981 Prof. Willibald Joest, Rektor der Fachhochschule Hagen (eine der Vorgängereinrichtungen der Fachhochschule Südwestfalen).
1979 – 1980 Prof. Rolf Königsbüscher, Rektor der Fachhochschule Bochum.
1978 – 1979 Prof. Hans Albert Klüfer, Gründungsrektor der Fachhochschule Düsseldorf.
1977 – 1978 Prof. Dr. Germanus Wegmann, Rektor der Fachhochschule Bielefeld.
1976 – 1977 Prof. Werner Strombach, Gründungsrektor der Fachhochschule Dortmund.
1975 – 1976 Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Brocks, Gründungsrektor der Hochschule Niederrhein.
1971 – 1975 Prof. Dr.-Ing. Helmut Strehl, Gründungsrektor der FH Aachen.